• +43 660 798 3719
  • begegnung@mitsinn.org

2017.11.22 – Vortrag Grenzen setzen

 

Grenzen setzen bei Erwachsenen

Umgang mit Grenzen und Reviere

 

August-Hoeglinger-2

Referent Dr. August Höglinger Selbständiger (Unternehmens-)Begleiter, Meditationsleiter und Autor

 

„Grenzen sind wichtig und notwendig, damit die Menschen in Frieden miteinander leben und arbeiten können.“

Grenzen setzen bedeutet: Rechtzeitig STOP sagen, NEIN sagen, bis hierher und nicht weiter, dem anderen klar aufzeigen, wie weit er bei mir gehen kann, usw.

Werden unsere Grenzen mißachtet, dann ist das für uns immer eine Verletzung. Wir reagieren darauf instinktiv mit Kampf- oder Fluchtverhalten. Wir werden sauer, ärgerlich, aggressiv, beginnen zu streiten oder versuchen aus der Situation zu entfliehen.

Im täglichen Miteinander ist es deshalb notwendig, daß wir klar unsere Grenzen ziehen, d.h. wir müssen

  • unsere Grenzen erkennen, um sie schützen zu können
  • dem anderen unsere Grenzen mitteilen, da diese nicht sichtbar bzw. wahrnehmbar sind wie etwa ein Gartenzaun oder ein Schild mit „Betreten verboten“
  • bereit sein, unsere Grenzen zu verteidigen, wenn diese nicht geachtet werden.

 

….und uns fragen:

  • Wo sind meine Grenzen?
  • Wie erkenne ich meine Grenzen?
  • Wie kann ich Grenzen richtig kommunizieren und verteidigen.
  • Wie setze ich als Partner(in), als Vorgesetzte(r), als Mitarbeiter(in) Grenzen?
  • Wie lerne ich, mich liebevoll abzugrenzen und rechtzeitig NEIN zu sagen?
  • Was passiert, wenn ich keine klaren Grenzen ziehe?
  • Erlaubte/unerlaubte Grenzüberschreitungen.
  • Was tun bei Grenzverletzungen?
  • Wie schaffen es andere immer wieder, meine Grenzen zu überschreiten?

 

VVK: € 19,-          AK: € 22,-   

familienkarte-2Hinweis: Dieser Vortrag wird von OÖ-Familienkarte gefördert, dh. bei diesen Veranstaltungen können Elternbildungsgutscheine eingelöst werden

 

Anmeldung:

 

-
Mit Ihrer Teilnahme an dieser Umfrage helfen Sie uns, unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit dafür nehmen.